Über uns

Wolfgang Robl (Diplom-Forstwirt Univ.)

 

Studium der Forstwissenschaften an der Forstwissenschaftlichen Fakultät

 

Abschluß mit Diplom der Ludwig-Maximilian-Universität München

 

Ausbildung am Institut für Holzforschung und am Lehrstuhl für Landnutzungsplanung und Naturschutz

 

Leiter der Schutzwaldsanierungsprojekte „Schattenberg“ und „Geißberg“ (Allgäu) der Universität München

 

Erstmaliger Einsatz von einheimischem Edelkastanienholz im Rahmen der beiden Schutzwaldprojekte

 

Firmengründung 1989



Thomas Bösmiller (Diplom-Forstwirt Univ.)

 

Studium der Forstwissenschaften an der Forstwissenschaftlichen Fakultät

 

Abschluß mit Diplom der Ludwig-Maximilian-Universität München

 

Langjährige holzkundliche Studien zur Verwendung von Edelkastanienholz in der Lawinenverbauung

 

Entwicklung von Transportverfahren mit Hubschraubern in der Schutzwaldsanierung

 

Länderübergreifendes, vom GSF-Forschungszentrum für Umwelt und Gesundheit koordiniertes Projekt „Erfassung der Immissionsbelastung im Alpenraum mit Passivsammlern“. Dazu wurden in verschiedenen Alpenländern Höhenprofile mit Meßstationen angelegt, die mit verschiedenen europäischen Passivsammler-Prototypen bestückt waren

 

Freiland-Vergleichstests von Ammoniak-Passivsammlern mit Referenzmessung für das GSF-Forschungszentrum für Umwelt und Gesundheit

 

Berichte und Untersuchungen zur Immissionsbelastung entlang von Transitstrecken im Alpenraum im Rahmen der ARGEALP und im Auftrag der Länder Salzburg, Tirol, Vorarlberg und der Schweizer Kantone Graubünden St. Gallen, Tessin


Firmeneintritt 1995

Firmenphilosophie

 

Bei uns bekommen Sie nur dauerhaftes Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft und mit eindeutiger Herkunft

 

Unsere Hölzer sind in ökologischer als auch in ökonomischer Hinsicht sehr wertvoll und leisten einen wichtigen Beitrag für eine nachhaltige Lebens- und Wirtschaftsweise

 

Durch die Verarbeitung der Hölzer in der Region der Herkunft und direkten Vertrieb zum Kunden halten wir den Transportweg so kurz wie möglich. Das wirkt sich positiv auf unsere Umwelt und den Preis für unsere Holzprodukte aus, da keine unnötigen Transporte stattfinden.

 

Unser Edelkastanienholz kommt aus deutscher Forstwirtschaft, ist also in heimischen Wäldern gewachsen. Das gewährleistet eine nachhaltige Bewirtschaftung der Bestände nach den strengen deutschen Forstgesetzen und sichert heimische Arbeitsplätze. Wir verwenden für unser Edelkastanienholz das CMA Gütesiegel „Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Gewachsen in Deutschlands Wäldern.“

 

 

Bei uns bekommen Sie kein Tropenholz

 

Wir brauchen kein Tropenholz, weil wir heimische Hölzer mit Eigenschaften haben, die dem Tropenholz in nichts nachstehen

 

Es ergibt keinen Sinn Holz(-produkte) um die halbe Welt zu transportieren, wenn wir vergleichbares Holz vor der Haustüre haben

 

Die wahre Herkunft der Tropenholzprodukte mit „Ökozertifikaten“ hält selten einer genauen Prüfung stand. Regenwaldschutz sollte in unser aller Interesse sein

 

 

Bei uns bekommen Sie kein imprägniertes Holz

 

Wir brauchen kein imprägniertes Holz, weil wir heimische Hölzer haben, die nach Erkenntnissen verschiedener wissenschaftlichen Abhandlungen unbehandelt genauso dauerhaft sind

 

Unbehandelte Hölzer können am Ende Ihrer (langen) Nutzungsdauer völlig unschädlich, rückstandsfrei und entsorgungskostenfrei durch Verbrennung oder Verrottung in den natürlichen Stoffkreislauf zurückgeführt werden. Denken Sie beim Kauf von zunächst vielleicht billigerem imprägnierten Holz auch an die Entsorgungskosten !

 

Unbehandelte Hölzer sind eine umweltgerechte Alternative zu imprägnierten Hölzern, bei deren Einsatz „Gesundheitsschäden bei Arbeitern, sowie Boden- und Wassergefährdungen“ und „Schwermetallbelastungen des Quellwassers ... bei großflächigen und intensiven Verbauungsmaßnahmen“ durch ausgewaschene CKB- und CKF-Salze möglich sind [Handbuch zur Sanierung von Schutzwäldern im bayerischen Alpenraum, Bayr. Staatsforstverwaltung 9/97]. Daran sollte vor allem in sensiblen Bereichen wie Kindergärten, Schulen und Spielplätzen gedacht werden.




Hier surfe ich

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.